Die wahren Pöhler kamen aus Hamburg….

Samstag, 11 Uhr – Karre ordentlich in Szene gebracht und aufgehübscht,

mit am Start der RFC Schal – ja, Liebe kennt keine Liga und Freunde stehen zusammen!

So ging es Richtung Wiesbaden Christian einladen, weiter nach Limburg Jens an Bord nehmen, und dann? Über die „Lange Meile“ Richtung Dortmund! Entspannte Fahrt über Land, geht es wirklich zu einem Spiel der Liga 1? Ist Dortmund eine Stadt? 14 Uhr am Westfalenstadion gelandet und Erleichterung macht sich breit – alles beim Alten, geiles Sommerwetter, geiles Stadion, Yvonne mit Truppe und Freddy im Stadion, alles gut!

Nach der doch etwas ernüchternden Anzahl Auswärtsfahrer in Gladbach, dieses Mal volle Hütte! Über Lautsprecher sogar die Bitte im Block 61 etwas zusammen zu rücken, damit alle HSVer rein kommen! Ja, so geht Hamburg, so geht Auswärtsvaart!

Nach dem Anpfiff bot sich uns dann doch erstaunliches:

Einsatzfreude, Pressing, Kampf, Laufbereitschaft – alle hell wach beim HSV!

DD so spritzig und Gedankenschnell wie ich ihn noch nie gesehen habe (Danke Jo, Konkurrenz macht Beine :-))..zum Glück seine Verletzung nicht so schlimm -> für Schmelzer dann aber doch, wenn man auch so blöd da hingeht, selbst schuld!

Lars Ocker mit der richtigen Reaktion auf das Gesabbel von Stein (äh wer ist das), zieht bei jeder Ecke 3 Gegenspieler auf sich und steht für seine Bude eben da, wo er stehen muss!

Müller, Holtby, Behrami und Djourou sackstark – so macht HSV Spaß!

Vor uns im Block stand unser Mann an der Trillerpfeife, trotz traditionellem Text haben wir uns nur das Bier geteilt – wollen ja nicht gleich dekadent werden, nach einem Sieg beim BvB.

Ach ja, die Pöhler kamen aus Hamburg – ja, viele Attribute erinnerten an Straßenfussball, eine Facette des Fussballs, die uns lange gefehlt hat.

Apropos Straßenfussballer: Kevin Großkreutz: Du bist sicher 1909 % BvB, war auch immer schon der Meinung solche Spieler in der Mannschaft haben zu müssen, was Dein „Ausraster“ 2. HZ sollte mit dem herumschupsen (übrigens ohne GELB), weiß kein Mensch, irgendwie hast Du wahrscheinlich doch nicht alle Latten am Zaun!

Sehr geiler Support im Block, das mit dem „Hinsetzen“ übern wir aber nochmal :-)!

Und Jens…als echter Eintracht-Fan zum Schluss: AUSWÄRTSSIEG-AUSWÄRTSSIEG skandieren, hat schon was.

Rafa als Erster vorm Block und ordentlich mitgerockt – da scheint die Welt in Ordnung! Sehr schön!

Felix Zwayer reiht sich leider in die Reihe der unfassbar schlechten Schiedsrichter ein und 5 Minuten Nachspielzeit gibt es auch nur in Dortmund und München, wenn die Heimmannschaft nicht in Führung liegt. Fussball-Mafia DFB!

Schade, dass man in der „Roten Erde“ offensichtlich als HSV-Fan nach dem Spiel kein Bier mehr bekommt – sind eigentlich immer gerne dorthin gegangen. Vielleicht denkt Christian aber auch nochmal nach wie man zielorientierter bestellt :-)!

Auf der Rückfahrt war dann Jens noch doppelt glücklich, hat seine Eintracht doch auch noch gewonnen und die Kunde vom Sieg unserer II gegen den unbedeutenden Stadtteilclub tat das übrige dazu!

 

So long…

Heiko

4 Gedanken zu “Die wahren Pöhler kamen aus Hamburg….

  1. Yvo

    War ja mal wieder schön euch gesehen zu haben.
    Meinen liebsten Jungs aus Mainz, Wiesbaden und Co. schon mal frohe Weihnacht gewünscht…. Sehen wir uns dieses Jahr ja leider nicht mehr 😦

    1. linkerläufer

      Moin Heiko.

      Die Dame hinter dem Tresen ließ mir keine Wahl. Nachdem ich mehrfach was bei ihr bestellt hatte, aber nur das Bienenvolk Getränke bekommen hat, konnte ich meine Wortwahl nicht mehr kontrollieren. Ich denke aber darüber nach, dass sowas in Zukunft nicht mehr vorkommt 😀

      „Egozentrische Tussi“ ist doch lieb ausgedrückt 😀 Weiß gar nicht was du hast. HAHA. Auswärtssieg.

  2. „5 Minuten Nachspielzeit gibt es auch nur in Dortmund und München…“
    Florian Meyer hat neulich mehr als satte acht(!) Minuten nachspielen lassen.
    Natürlich habe ich beim Anblick der Tafel auch gestöhnt, fand die 5 Minuten aber aufgrund Drobos offensichtlichem Zeitspiel und der vielen, zum Teil durch Verletzungen bedingten Unterbrechungen vertretbar.

  3. auswaertsvaart

    Fand 5 Minuten schon arg, 2 sind wohl normal, Drobny hat Gelb bekommen, somit einen Teil abgegolten – 4 Minuten und gut wäre gewesen! Wie schön, dass es jetzt egal ist :-)!

    Trotzdem finde ich die Bevorteilung von FCB und BVB und deren Spieler schon auffällig mittlerweile!

    Nur der HSV!
    So Long
    Heiko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s