Deutschland-Färöer

Freitag Abend. Sonnenschein. Heute heißt es „Freizeitkicker“ gegen „Fußballgötter“. WM-Qualifikation gegen die Färöer. Jetzt lacht des Deutschen Fußball Herz. „ach die, die hauen wir 8:0 weg“ in der Tat. Ein möglicher Ausgang. Wenn da nicht die Statistik wäre. 2 mal trafen beide Mannschaften bisher in Qualifikationsspielen aufeinander. 2003 auf den Färöer. Dort entstand auch der Geschichtsträchtige Satz. Gesprächspartner damals waren! Waldemar Hartmann und Rudi Völler. „ Du sitzt hier locker bequem, hast 3 Weizenbier getrunken und bist schön locker“ Herrlich unsere Tante Käthe.
Ja, an diesem Tag bezwang unsere Nationalmannschaft knapp die Färöer mit 0:2. Die Tore fielen erst in der 89. Minute durch Klose und in der 90.Minute war es Fredi Bobic der einnetzte.

So ändern sich die Zeiten. Die während des Spiels prognostizierte Jahunderblamage blieb uns also erspart. Ein Jahr zuvor, 2002, ebenfalls ein Quali Spiel gegen die Färöer. In Hannover gewannen unsere Helden mit 2:1. Wie bitte? „Nur“ mit 2:1? Tore durch Ballack und Klose so wie Arne Friedrich für die Färöer: Ein Eigentor für die Färöer, aber eben ein Tor. Ja, und heute Abend? Spielen wir wieder in Hannover. Wieder 2:1? Ich bin gespannt. Mein Tipp: 0:1 für die Färöer. Flache Hierachie und so.

Wird Jogi uns auch ein neues Outfit präsentieren? Der neue Mannschaftsbus scheint ja schon die Emotionen zum überkochen gebracht zu haben, so lautete zumindest eine Aussage von unserem „Golden Goal Olli-Bierhoff“. Welche Emotionen werden bei einem neuem Mannschafstbus wohl geweckt werden? Hat da jemand einen Fetisch für Sitzbezüge entwickelt während seiner Laufbahn?

Ok, erfreuen wir uns der Hoffnung, dass es ein torreiches Spiel wird, mit schönen Kombinationen und dass Bastian Schweinsteiger wieder zu einem Elfmeter antreten darf. Rechter Pfosten, linker Pfosten. Als Empfehlung des Tages steht heute die „Latte“ auf der Karte. Ach mist. Er spielt ja gar nicht, sondern schmust stattdessen mit Javi Martinez in München. Schade.

Ach ja. Für alle die sich gefragt haben sollten, wer Tante Käthe sei. So wurde einst Rudi Völler getauft. In Thomas Berthold wurden Erinnerungen an seine „Tante Käthe“ geweckt wenn er Rudi sah. Er ähnelte aufgrund seiner Locken und leicht grau melierten Frisur der weltbekannten „Tante Käthe“.

Auf die ersten 3 Punkte und 12:0 Tore. Garantiert.

Christian E.

2 Gedanken zu “Deutschland-Färöer

  1. 05-erJung1978

    ich freue mich, wenn wieder Bundesliga ist. Nationalmannschaft ist ganz nett, aber die Sahne auf dem Kuchen ist die Bundesliga (und natürlich der Pokalwettbewerb,…wenn man denn noch dabei ist…;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s