Heimspiel

Samstagnachmittagsspiel. Die 72. Minute. „Es könnte mal ein Tor fallen“, hallte es durch mein Wohnzimmer. Eckball Nürnberg. Tor für den Club. Danke, Dinah. „Oh, der ist aber hübsch. Wieso wird der denn ausgewechselt? Ich hoffe der, der eingewechselt wird, sieht auch hübsch aus“, gell Amanda. Sala ging für Tesche. Defensivspieler rein, Offensivspieler raus. Das ist Taktik. Ja, das waren die Highlights des Spiels zwischen dem Hamburger SV und dem 1.FC Nürnberg. Ich möchte nicht behaupten das Frauen einem Pech bringen während eines Spiels, aber Glück bringen sie einem auch nicht. Trotz allem vielen Dank für eure Anteilnahme.

Es war jetzt nicht so, dass wir total chancenlos waren, nein, das nicht mal, aber gut waren wir auch nicht. Wenn die wenigen guten Chancen vergeben werden, der gegnerische Torwart noch an den Ball kommt und der letzte Kopfball des Spiels an die Latte knallt, dann ist das nicht nur schade, es fehlt einem auch das nötige Glück.

Da fragt man sich als Zuschauer: „Wieso geht so ein Ball nicht einfach mal rein?“ Wer die Scheiße am Fuß hat… ihr kennt das. Und wenn ein Torwart der Mann des Spieles gewesen sein soll, dann kann man sich ja vorstellen in welche Richtung das Spiel lief. Wie aus der vergangenen Saison ist meistens der Torwart auch der „ Man of the Match“ Was wird uns das sagen? Geheime Botschaften? 125 jahre HSV, 50. Saison der Fußball-Bundesliga? Abstieg? Laut der öffentlichen Meinung sind wir ja schon abgestiegen. Also, aufwachen. Übertreibe ich vielleicht auch nur, halluziniere ich? Vielleicht wach ich auch gleich auf und es war alles nur ein Traum??

Nein, so schlimm mag es nicht kommen. Da bin ich mir noch relativ sicher, aber die Art und Weise, wie gespielt wurde, macht einem nicht sonderlich viel Mut. Fußball so sagt man, soll Spaß machen, der schönste Beruf der Welt sein. Wenn ich in die traurigen Gesichter sehe, die umschlungen von Angst sind, frage ich mich: ach wirklich?

Wir überraschen euch. Alles nur eine Frage der Taktik… bald kommt Van der Vaart, oder Jiracek oder oder oder. Erstmal kommt Badelj. Hoffentlich. Vielleicht wurde ja auch im Vertrag festgelegt, dass er die internationalen Spiele noch für Zagreb machen darf und am Wochenenden für uns spielen darf. Wundern würde mich nichts mehr, Herr Arnesen.

Auf geht es nach Bremen.

Kämpfen und siegen Jungs.

Meine Unterstützung habt ihr – ein Leben lang.

Christian E.

3 Gedanken zu “Heimspiel

  1. Jens.L

    eine gute Ablenkung ist Dein Blog ganz sicher digga…hoffen wir mal das Beste für euch….der HSV ist ein sympathischer Verein….aber es sieht leider nicht gut aus….Sympathie ist die Fähigkeit, Freude und Leid anderer mitzufühlen…..mitfühlen würde sicher ganz Fußballdeutschland im Falle eines Abstiegs….aber jeder muss mal gehen…..ich erinnere an die Eintracht….und jetzt putzen wir im 1.Saisonspiel die Werkself vom Platz….aber eine Saison ist lang und da kann viel passieren 😉

    1. Jens.L

      hahaha der war gut Kollege….ich glaube Du hast am 1.Spieltag nicht richtig aufgepasst….dann müsst ihr aber noch paar Schippen drauflegen was den Einsatz angeht….nee da setze ich alles dagegen…Übermut tut selten gut digga….ihr müsst erstmal in Bremen zeigen das ihr ne Mannschaft seid….aber da habe ich leider auch nicht viel Hoffnung…..viel Glück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s